Neue Mehrkopfwaage für das 'lächelnde Kind' - Produktmischungen aus bis zu vier Komponenten

Wer heute an Zwieback denkt, denkt an ''Brandt'' und das lächelnde Kind auf der orangefarbenen Packung. Das 1912 gegründete erfolgreiche Unternehmen Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH schaffte zur Optimierung ihres Drei-Schicht betriebenen Verpackungsprozesses am Standort Landshut eine vierfach geteilte MULTIPOND Mehrkopfwaage vom Typ MP 2001-FFC-S5R an und konnte so seinen Ausschuss gegen Null reduzieren.
Aktuell beschäftigt das Unternehmen ca. 900 Mitarbeiter an 4 Standorten in Deutschland. Mit einem Anteil von über 80% ist Brandt Marktführer in Deutschland und vertreibt seine Produkte – allein sechs Millionen Zwiebäcke am Tag, Knäckebrot und Schokolade – weltweit. Im Schokoladenmarkt produziert das Unternehmen jedoch nicht nur unter eigener Marke, sondern sieht sich hier vielmehr als B2B Spezialist. So produziert Brandt in diesem Bereich unter Anderem Saisonartikel für namhafte Unternehmen.
Hintergrund für die Anschaffung der MULTIPOND Mehrkopfwaage war das Verwiegen einer Vierfachmischung (60 Takte pro Minute), bestehend aus vier verschiedenen gewickelten Schokotafeln, wobei die Herausforderung in der geringen Stückzahl von je zwei Stück pro Teilkomponente lag. Grundprämisse von Brandt war es, keine Takte aufgrund von Fehlgewichten zu verlieren, wobei aufgrund der geringen Stückzahl mit Überfüllungen zu rechnen war. Mit Entwicklung der neuen S5R-Variante ist MULTIPOND die Lösung für exakt diese Anwendung gelungen.
Das Konzept basiert auf einer 20-Kopf-Standard-Doppelspeicherwaage, wobei der äußere Zwischenbehälter durch einen zweiten Schwenktrichter ersetzt wird. Fehlgewichte können so mittels des zweiten Schwenktrichters vorzeitig über eine Auswurf-Ableitrutsche sortenrein ausgeschleust werden, während die Waage den Wägevorgang kontinuierlich fortsetzen kann und es so zu keinerlei Verlusten in der Wägeleistung/Geschwindigkeit kommt. Das ausgeschleuste Produkt kann nun manuell oder automatisch zur Waage zurückgeführt werden. Dies garantiert eine höchstmögliche Produktausbeute.
Desweiteren wurden von Brandt kürzeste Umrüstzeiten gefordert. Im Zuge dessen wurde auch vorausgesetzt, die Waage einerseits mit bis zu vier verschiedenen Komponenten, als auch mit Monoprodukt fahren zu können. So kann die Waage für das gesamte Brandt-Sortiment eingesetzt werden. Wird die Waage mit Monoprodukt gefahren, ist es möglich, dieses lediglich über ein bis zwei Teilsegmente der Waage zu fahren, um hier den Reinigungsaufwand so gering wie möglich zu halten.
''Aufgrund der gesamten Ausführung der Waage, sprich glatte Oberflächen an den produktführenden Teilen, geringe Neigungswinkel an der Rutschen-Trichtereinheit und ein integrierter Prallschutzvorhang im Trichter, können selbst bruchempfindliche Produkte schonend verwogen werden'', so Thomas Huber, Technischer Leiter.
Die erfahrenen Monteure von MULTIPOND haben die Waage vor Ort installiert und so eingerichtet, dass ein reibungsloser Ablauf des gesamten Verpackungsprozesses sichergestellt ist. Alle Rezepte sind im Speicher der Waage hinterlegt und können ohne weiteres vom Bedienpersonal aufgerufen werden. So waren keinerlei aufwändige Bedienschulungen erforderlich und die nach jeder Schicht durchzuführenden Produktwechsel gestalten sich als einfach und problemlos.
Thomas Huber, Technischer Leiter bei Brandt in Landshut, war mit der gesamten Projektabwicklung äußerst zufrieden: ''MULTIPOND hat all unsere Forderungen erfolgreich realisiert. Uns war klar, dass wir für diese Anwendung keine `Waage von der Stange` anschaffen können, sondern dass hierfür eine Individuallösung notwendig sein wird. Deshalb haben wir uns hier für ein Wägesystem von MULTIPOND entschieden, da sich das Unternehmen genau hierauf spezialisiert hat. So wurde auf Basis engster Zusammenarbeit die optimale Maschine für unsere Anwendungen konzipiert.''
MULTIPOND ist die Vertriebsgesellschaft der ATOMA-MULTIPOND Unternehmensgruppe. Die ATOMA Gesellschaft für automatische Waagen GmbH wurde 1946 gegründet und stellt bereits seit 1963 automatische Waagen für die Verpackungsindustrie her. Das Unternehmen ist marktführender Innovator im Bereich Mehrkopfwaagen und agiert als Individuallöser am Markt. Die gesamte Entwicklung und Fertigung der Wägesysteme erfolgt am Hauptsitz des Unternehmens, im 65km östlich von München gelegenen Waldkraiburg. Neben einem globalen Vertreternetzwerk werden die Produkte über vier Tochterunternehmen mit Sitz in Großbritannien, Niederlande, Frankreich und den USA vertrieben.

Abdruck honorarfrei.
Belegexemplar erbeten.