Bergia-Frites baut beim Verwiegen seiner Kartoffelspezialitäten auf die Qualität von MULTIPOND

Das 1931 gegründete niederländische Familienunternehmen Bergia-Frites ist ein innovativer Hersteller von frittierten Kartoffelspezialitäten. Das Unternehmen begann zunächst mit der Produktion und dem Vertrieb von frischer frittierter Kartoffelware. Aufgrund der veränderten Anforderungen vom Markt werden heute ausschließlich Tiefkühlprodukte für Fritteuse, Mikrowellenherd, Combi-Dampfgarer und Regenerativofen produziert. Insgesamt arbeiten etwa 43 Mitarbeiter für den Kartoffelspezialisten mit Sitz in Roermond. Im Zuge eines Optimierungsprozesses wurde erst kürzlich ein neues Werk für die Endverpackung gebaut. Wenn es um das Verwiegen seiner hochwertigen Kartoffelprodukte geht, setzt Geschäftsleiter Edgar Meeuwissen ausschließlich auf die Mehrkopfwaagen von MULTIPOND.
So wurden erst kürzlich fünf Wägesysteme vom Typ MP 16-7100/2500-H im neuen Werk installiert. Die Systeme wurden mit Schlauchbeutelmaschinen kombiniert. Insgesamt werden hier täglich etwa 300 Tonnen frittierte Kartoffelprodukte abgepackt, wobei die Kapazitäten hiermit noch lange nicht ausgeschöpft sind. Während die Produktion im 3-Schicht-Betrieb arbeitet, werden die Produkte durch die höchst moderne Verpackungsanlage präzise und äußerst schnell in einer Schicht verwogen und verpackt.
Die fertigen, tiefgekühlten Produkte werden über ein hoch modernes Vibrationsrundlaufsystem den fünf Wägesystemen zugeführt. Oben auf der Waage angekommen, wird das Produkt über die radial angeordneten Dosierrinnen zunächst in die Vorratsbehälter, anschließend in die darunter angeordneten Wägebehälter befördert. Das System arbeitet nach dem Teilmengenkombinationsprinzip. Ein Computer ermittelt nun aus den Teilmengen diejenige Kombination, welche dem zu erzielenden Nennfüllgewicht entspricht bzw. am nächsten kommt. Zuletzt werden die fertigen Portionen an den Sammelbehälter abgegeben, welcher diese exakt mittig in das Formatrohr der Schlauchbeutelmaschine abwirft.
Einer der Gründe, warum man sich hier für die Anschaffung von Mehrkopfwaagen von MULTIPOND entschieden hat liegt in der Tatsache, dass hierbei ein enorm großer Gewichtsbereich abzudecken ist – die zu verwiegenden Nennfüllgewichte liegen zwischen 100 g und 5.000 g. Hier war MULTIPOND der einzige Hersteller, welcher dies mit einer Eichzulassung für den gesamten Gewichtsbereich, umsetzen konnte. Die Leistung liegt pro Waage, abhängig vom Nennfüllgewicht, zwischen 60 und 100 Wägungen pro Minute.
 
Desweiteren war von großem Vorteil, dass MULTIPOND Benelux B.V. eine zertifizierte Eichzulassung hat, weshalb auf den Einsatz von Kontrollwaagen verzichtet werden konnte und hierdurch auch erheblich Kosten eingespart werden konnten. Dies ist natürlich nur aufgrund der sehr hohen Genauigkeit der MULTIPOND Waagen möglich.
 
Geschäftsführer Edgar Meeuwissen ist auch höchstzufrieden mit den Wägeergebnissen: „In Punkto Genauigkeit fahren wir nun wesentlich besser aufgestellt. Wir sparen nun bis zu 4 g pro Packung im Vergleich zu zuvor ein. So liegt der Mittelwert am Ende des Tages exakt beim zu erzielenden Nennfüllgewicht.“
Alle produktführenden Teile sind schnell und ohne Werkzeug entnehmbar und wurden exakt auf die Anforderungen der zu verwiegenden Produkte abgestimmt, um so einen perfekten Produktfluss sicherzustellen. Das System wird über einen benutzerfreundlichen Color-Touch-Screen Monitor bedient. Edgar Meeuwissen hierzu: „Eine einfache und schnelle Bedienung der Wägesysteme war ein enorm wichtiges Kriterium für uns. Unsere  Mitarbeiter waren äußerst schnell mit der Handhabung und Bedienung der Maschinen vertraut.“
Das Bergia-Frites Team fühlt sich bei MULTIPOND einfach gut aufgehoben. Auch in Punkto Service und Support vor Ort wird man hier bestens bedient, so Edgar Meeuwissen.
MULTIPOND ist die Vertriebsgesellschaft der ATOMA-MULTIPOND Unternehmensgruppe, welche 1946 gegründet wurde und bereits seit 1963 automatische Waagen für die Verpackungsindustrie herstellt. Das Unternehmen ist marktführender Innovator im Bereich Mehrkopfwaagen und agiert als Individuallöser am Markt. Die gesamte Entwicklung und Fertigung der Wägesysteme erfolgt am Hauptsitz des Unternehmens, im 65km östlich von München gelegenen Waldkraiburg. Neben einem globalen Vertreternetzwerk werden die Produkte über vier Tochterunternehmen mit Sitz in Großbritannien, Niederlande, Frankreich und den USA vertrieben.

Abdruck honorarfrei.
Belegexemplar erbeten.